Ein Mehrwert im Beratungsergebnis ist zu erzielen, indem Zusammenhänge sichtbar gemacht werden, die dem linearen Denken und Analysieren ansonsten verschlossen bleiben. Die von mir angewendeten Tools machen ein schnelles und zuverlässiges Vordringen zum Kern eines Anliegens möglich. Damit lässt sich der Weg für ein trittfestes und sicheres Vorgehen ebnen.

Unternehmenserfolg gründet sich auf wirtschaftliches Know-how, auf der berechenbaren „Hardware“. Der Erfolg hängt aber ebenso von systemischem Know-how, der „Software“, ab. Der sichtbare Teil eines (Organisations-)Systems ist vergleichbar mit dem sichtbaren Teil eines Eisbergs. Es ist der weit geringere Teil des Ganzen. Deshalb ist auch ein System von außen kaum berechenbar. Die Daten die nötig wären, um alle Eventualitäten zu berechnen, sind nicht erfassbar.

Meine Beratung basiert auf einer systemischen, einer ganzheitlichen Vorgehensweise und sie ist. Unter anderem …

Einsatz der Beratung in Organisationen

  • als Unterstützung bei (strategischer) Entscheidungsfindung
  • um für neue Produkte und Dienstleistungen die Marktakzeptanz und Erfolgschancen abzutasten, bevor für Entwicklung bzw. Markteinführung erhebliche Investitionen freigegeben werden

  • um eine Entscheidung für die optimale Kompatibilität bei beabsichtigen Akquisitionen oder bei der Wahl von Geschäftspartnern treffen zu können

  • wenn personelle Veränderungen anstehen, wie Kündigungen, Neu- oder Nachbesetzungen etc.

  • wenn sich Spannungsfelder innerhalb oder zwischen Abteilungen zu entwickeln drohen

  • wenn das Betriebsklima „Frischluft“ braucht

  • wenn ein Ausweg aus einer vermeintlich ausweglosen Situation gefunden werden muss

Einsatz der Beratung für Führungskräfte und Mitarbeiter

  • zur Klärung des eigenen Platzes, der Position in der Organisation

  • zur Abgrenzung sowie zur Öffnung von gegenwärtigen und zukünftigen Möglichkeiten

  • um das Ineinandergreifen von beruflichen und privaten Rollen besser zu verstehen und zu bewältigen

  • als Entscheidungshilfe und Begleitung für anstehende und zukünftige Entwicklungen

  • als Orientierungshilfe bei allen organisatorischen und Management Fragen

  • als vorbeugende Maßnahme gegen Überforderung (z.B. Burn-out, Kollaps)

  • wenn Spannungsabbau aus eigener Kraft nicht mehr möglich ist